Hansakontor

Neubau eines Bürogebäudes

Kategorien: dtp

Büroin Planung

Bruttogeschossfläche: dtp

9.600 qm

Leistungsphasen: dtp

5 - 6

Am Jan-Reiners-Platz in der vorderen Bremer Überseestadt entsteht dieses Bürogebäude mit Tiefgarage. Der Baukörper präsentiert sich zum öffentlichen Platz mit sechs Geschossen und umschließt rückwärtig mit vier Geschossen einen privaten Innenhof.  

Zum Platz öffnet sich ein großzügiger zentraler Eingangsbereich, welcher auch vom Innenhof aus erschlossen werden kann. Zwei gleichwertig ausgeführte Erschließungskerne führen von dort aus in die Obergeschosse mit je ein bis drei Mieteinheiten. Neben- und Technikräume sind dort jeweils in den Innenbereichen angeordnet und alle Büro-, Besprechungs- und Beratungsräume liegen an der Außenfassade. Die Nutzungseinheiten sind flexibel an die Ansprüche der Mieter anpassbar.  

Die Büroetagen werden ressourcenschonend durch Betonkerntemperierung mit unterstützender Lüftung im Sommer gekühlt und im Winter beheizt - so kann zu allen Jahreszeiten ein ausgeglichenes Raumklima sichergestellt werden. Für die Wärmeversorgung erfolgt der Anschluss an das lokale Fernwärmenetz.

Unverwechselbar wird das Gebäude durch die sehr plastisch ausgeführte Ziegelfassade. Ein strenger Wechsel von vertikalen offenen und geschlossenen Fassadenelementen strukturiert die Baukörperoberfläche. Fenster- und Mauerwerksfelder greifen dabei „wie ein Reißverschluss“ ineinander und erzeugen je nach Lichteinfall unterschiedliche Tiefenwirkungen. Ein Großteil der Fenster wird öffenbar und mit außenliegendem Sonnenschutz ausgeführt.