Nordsee Zentrale

Neubau eines Bürogebäudes mit Versuchsküche

Kategorien: dtp

Bürorealisiert

Bruttogeschossfläche: dtp

3.400 qm

Leistungsphase: dtp

1 - 9

Im Fischereihafen Bremerhaven, dem Zentrum der deutschen Hochseefischerei, wurde die neue Hauptverwaltung für die Nordsee Holding GmBH errichtet. Der dreigeschossige L-förmige Baukörper markiert die Ecke Herwigstraße und Oststraße. Der markant aus dem Volumen herausgeschnittene Haupteingang ist gen Haupterschließungsstraße ausgerichtet, das Eingangsfoyer kann jedoch zusätzlich über einen Nebeneingang von den rückwärtig angeordneten Stellplätzen erschlossen werden.  

Beide Gebäudeflügel werden über ein zentrales, in eingangsnähe platziertes Treppenhaus mit Aufzug erschlossen. Die Obergeschosse sind als flexible Büroflächen mit Kombizone konzipiert, wobei Räume für Besprechungen und Einzelarbeitsplätze jeweils in der Gebäudemitte mit Bezug zum Treppenraum angeordnet sind.

Die Beheizung des Gebäudes erfolgt über eine Wasser-Wärmepumpe, welche von einem Geothermiefeld aus Erdwärmesonden gespeist wird. Für die Klimatisierung im Sommer wurde eine Grundkühlung über Betonkernaktivierung sowie ergänzend über Zuluft mit Hilfe der mechanischen Lüftungsanlage vorgesehen.

Ein besonderes Merkmal des Neubaus befindet sich im Erdgeschoss. Dort wurde mit Blick auf das Hafenbecken eine Versuchsküche mit Verkostung eingerichtet. Hier können neue Rezepte und Produkte für die NORDSEE Restaurants von der Belegschaft entwickelt und getestet werden.

dt+p"